5 Gründe warum Astrologie hilft


Astrologie ist die Lehre der Wechselbeziehung zwischen den Himmelskörpern und dem Leben auf der Erde. Sie galt in früheren Zeiten als ernsthafte Wissenschaft und wurde an Universitäten gelehrt bzw. studiert. Die heute strenge Trennung von Astronomie und Astrologie gab es bis zur Aufklärung im 18 Jhd. überhaupt nicht. 1817 wurde der letzte astrologische Lehrstuhl an der Universität Erlangen geschlossen.

 

  1. Dein Geburtshoroskop: Eine detaillierter Geburtschart kann als Lebenskompass und psychologische Seelenlandkarte dienen! Diese kannst Du verwenden, um dich auf eine Reise der Selbstfindung zu begeben, deine Karriere zu beschleunigen, deine Beziehungen oder dein persönliches Leben zu verbessern.                    
     
  2. Kosmischer Fahrplan: Wenn man um Transite, wichtige Astro-Ereignisse und Mondphasen Bescheid weiss, kann man seine Aktivitäten zeitlich darauf richtig einstellen. Er ist wie ein kosmischer Wetterbericht. Er bietet die Möglichkeit, ein schlechtes kosmisches Wetter geduldig zu überstehen und in Aktion zu treten, sobald es wieder vorbei ist.                                
     
  3. Selbsterforschung: Astrologie ist keine einheitliche Theorie oder Praxis.Sie umfasst alles von der alten Weisheit bis zur modernen Wissenschaft. Der Fokus der psychologischen Astrologie liegt auf der detaillierten Erforschung des menschlichen Charakters und der eigenen Persönlichkeit.und ihrer erlösten und unerlösten Anteile.                                                                
     
  4. Erweitertes Weltbild: Durch den Blick hoch in die Sterne kann man einen neuen weiteren Blickwinkel und ein neues Weltbild gewinnen. Man sieht sich damit nicht mehr als Opfer bestimmter Umstände sondern lernt zu verstehen, wie man das eigene Schicksal annehmen und in die Hand nehmen kann.              
  5. Magie und Religion: Astrologie ist insofern Religion, weil sie Kosmos, Mensch und Natur von jenseitigen Mächten und Kräften von Prinzipien gelenkt sieht. Alle Geschehnisse im Kosmos und auf der Erde sind durch ein unsichtbares magisches Band miteinander verknüpft. Sie half in der Antike bei Kriegsführung und Staatsführung und in der Kirche selbst hatten die frühen christlichen Päpste hatten ihre eigenen beratenden Astrologen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert